Schneller Versand
3,95€ innerhalb Deutschlands (Versandkostenfrei ab 65€)
Versand nach: DE, AT, IT
Folge uns auf:

Paprika-Hackauflauf mit Kichererbsennudeln

Paprika-Hackauflauf mit Kichererbsennudeln
Einfacher und leckerer Paprika-Hack-Auflauf mit Kichererbsennudeln und grünem Salat als Beilage. Schmeckt fein und hält lange satt.

Zubereitungszeit:

Portionen: Für 4 Personen.

Dieses Rezept hat noch keinen Kommentar erhalten..

Gesehen:

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 Bewertungen, 0,00 von 5 ) Nur registrierte Benutzer dürfen Bewertung abgeben.
Loading...
500gHackfleisch (gemischt)
500mlGemüsebrühe
150gKichererbsennudeln
100mlSahne
50gSchmand
4Tomaten (ca. 500g)
2Paprika (ca. 300g)
2Zwiebeln
2PackungenMozzarella
2ELOlivenöl
2ELTomatenmark
1 1/2ELItalienische Kräuter (getrocknet)
etwasSalz
etwasPfeffer

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden und in Olivenöl glasig braten.
  2. Hackfleisch hinzugeben und scharf anbraten.
  3. Währenddessen Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten waschen, den Strunk entfernen und fein würfeln.
  4. Den gehackten Knoblauch kurz mit anbraten und sofort danach die gewürfelten Tomaten hinzugeben.
  5. Paprika waschen, Kernhaus entfernen, ebenfalls würfeln und untermischen.
  6. Mit Brühe ablöschen und ca. 10-15 Minuten köcheln lassen.
  7. Den Backofen vorheizen (Die Temperatur sollte möglichst hoch sein, da nur der Käse gratiniert werden soll).
  8. Zuletzt Tomatenmark, Sahne und Schmand hinzugeben und mit italienischen Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Den Boden einer Auflaufform mit der Tomaten-Paprika-Hack-Mischung bedecken, die Kichererbsennudeln darüber schichten und nun den Rest der Sauce darüber verteilen.
  10. Mozzarella in Scheiben schneiden und auf dem Auflauf verteilen.
  11. Den Paprika Hack-Auflauf mit Kicherbesennudeln in den Ofen geben und so lange überbacken, bis der Käse geschmolzen und leicht braun ist.
  12. Dazu passt ein grüner Salat (z.B. Endiviensalat) sehr gut.

Nährwertangaben pro 100 g Zutaten (ohne Zuckerersatz):

Kohlenhydrate 7 g
Eiweiß 7 g
Fett 8 g

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich über
avatar
wpDiscuz