Schneller Versand
3,95€ innerhalb Deutschlands (Versandkostenfrei ab 65€)
Versand nach: DE, AT, IT
Folge uns auf:
Sehr feiner, in Kokosöl ausgebratener, Low Carb Kaiserschmarrn. Die beliebte Süßspeise in einer kohlenhydratarmen Variante mit Kokosmehl. Wunderbar als Nachspeise.
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, 5,00 von 5 ) Nur registrierte Benutzer dürfen Bewertung abgeben.
Loading...

Low Carb Kaiserschmarrn mit Kokosmehl

Low Carb Kaiserschmarrn mit Kokosmehl

Zubereitungszeit:

Portionen: 2 Portionen/ Personen

Dieses Rezept hat 2 Kommentare erhalten..

Gesehen:

25gBio Kokosmehl
15gBio Goldleinsamenmehl
20gXylit
60-65mlMilch (oder Milchersatz)
3Eier (Größe L)
3ELRosinen (z.B. grüne Rosinen)
3ELMandelblättchen
1 1/2ELBio Kokosöl (nativ extra)
2TLPuderxucker
1/4TLVanille (gemahlen)
 1PriseSalz

Zubereitung

  1. Eier trennen. Eigelbe, Milch und Xylit in einer Schüssel gut miteinander verquirlen.
  2. Eiweiß zu Eischnee steif schlagen.
  3. In einer weiteren Schüssel Kokosmehl, Goldleinsamenmehl und die geriebene Vanille zusammen mit einer Prise Salz vermischen.
  4. Die Mehlmischung langsam mit einem Schneebesen unter die Milch-Eigelb-Masse rühren.
  5. Zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben, so dass ein sämiger Teig entsteht.
  6. Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, den Teig hineingeben und mit einem Löffel verstreichen.
  7. Mit Rosinen und Mandelblättchen bestreuen und bei geschlossenem Deckel ca. 3-4 Minuten auf halber Hitze backen, bis die Unterseite goldbraun ist.
  8. Kaiserschmarrn vorsichtig wenden und mit einem Holzlöffel oder Pfannenwender zerteilen.
  9. Auf zwei Tellern anrichten und mit Puderxucker bestreuen. Dazu passen wunderbar zuckerfreie Marmelade oder ein wenig selbstgemachtes Fruchtmus ohne Zucker.

Nährwertangaben pro 100 g Zutaten (ohne Zuckerersatz):

Kohlenhydrate 9 g
Eiweiß 12 g
Fett 17 g

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich über
avatar
Sortiere nach:   Neu | Alt | Bewertung
marenduhm
Mitglied
marenduhm

Endlich mal ein Rezept das dem Original sehr nahe kommt.
Sehr lecker!

wpDiscuz