Schneller Versand
3,95€ innerhalb Deutschlands (Versandkostenfrei ab 65€)
Versand nach: DE, AT, IT
Folge uns auf:

Bio Mandelmehl - Einfach & schnell online einkaufen

Für die Herstellung von Mandelmehl werden Mandeln auf besonders schonende Art und Weise entölt und anschließend sehr fein vermahlen. Alle unsere angebotenen Mandelmehle eignen sich besonders gut als glutenfreie und kohlenhydratarme Alternative zu herkömmlichen Weizenmehlen. Im Vergleich zu nicht entölten gemahlenen Mandeln hat Mandelmehl einen sehr geringen Fettgehalt. Es zeichnet sich durch sehr gute Backeigenschaften, einen hohen Eiweiß- und Ballaststoffgehalt und ein sehr gutes Quellvermögen aus.

Es werden alle 3 Ergebnisse angezeigt.

Für welche Backwaren eignet sich Mandelmehl?

Mandelmehl eignet sich besonders für süße Low Carb Backwaren. Beim Low Carb Backen wird als Alternative zu glutenhaltigen und kohlenhydratreichen Getreidemehlen gerne auf Nuss-, Samen-, und Kernmehle zurückgegriffen. Während sich z.B. Leinsamenmehl wunderbar für herzhafte Backwaren wie Brote, Brötchen und Pizza eignet, wird Mandelmehl am liebsten für süße Backwaren wie Kuchen, Kekse und Plätzchen verwendet. Das feine mandeleigene Aroma und die hervorragenden Backeigenschaften machen es zum Allrounder in der süßen Low Carb Backstube.

Beliebte Low Carb Rezepte mit Mandelmehl

Entdecke die beliebtesten Low Carb Rezepte mit Mandelmehl. Alle Low Carb Rezepte mit Mandelmehl findest du im passenden Rezeptarchiv.

Wie unterscheidet sich Mandelmehl von herkömmlichen Mehlsorten?

Mandelmehl unterscheidet sich von herkömmlichen Mehlsorten (z.B. Weizenmehl) vor allem in zwei Punkten.

  • Mandelmehl ist von Natur aus glutenfrei. Es ist somit auch für Menschen mit einer Glutenintoleranz oder Zölliakie geeignet. Gluten ist ein Bindeeiweiß, das die Eigenschaft besitzt, Mehlteigen eine klebrige Konsistenz zu verleihen, diese zusammenzuhalten und zu binden. Bei glutenfreien Backwaren kann der Zusammenhalt und die Luftigkeit des Teiges durch alternative Bindemittel wie Johannisbrotkernmehl oder Flohsamenschalen erreicht werden.
  • Mandelmehl hat einen niedrigen Kohlenhydratanteil. Herkömmliche Weizenmehle haben durchschnittlich einen Kohlenhydratanteil von ca. 70-80% pro 100g. Mandelmehl hat im Vergleich einen Vielfach geringeren Kohlenhydratanteil von ca. 7-10% pro 100g. Dadurch eignet es sich besonders gut für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung und ist als Low Carb Backzutat vor allem für süße Backwaren besonders beliebt.

Kann ich Weizenmehl in Rezepten 1:1 durch Mandelmehl ersetzen?

Leider lässt sich Weizenmehl, da Mandelmehl vollkommen andere Backeigenschaften als Weizenmehl besitzt, in herkömmlichen Rezepten nicht 1:1 durch Mandelmehl ersetzen. Es können bei herkömmlichen Rezepten höchstens 10-20 % der Mehlmenge durch Mandelmehl ersetzt werden. Allerdings gibt sehr viele Rezepte, die speziell auf die Verwendung von Mandelmehl ausgelegt sind. Dabei wird auf die besonderen Backeigenschaften von Mandelmehl, wie der hohen Quellfähigkeit und dem Fehlen von Gluten (Klebereiweiß) eingegangen. Mit den richtigen Zutaten und der Freude am Backen lassen sich so auch ohne Weizenmehl wunderbare Kuchen, feine Plätzchen und leckere Torten zaubern.

Eigenen sich andere Nussmehle genauso gut als Getreidemehlersatz?

Mandelmehl hat durch seinen milden Geschmack, seinen geringen Kohlenhydratgehalt und seinen hohen Eiweißanteil unter den Nussmehlen eine Sonderstellung und wird in süßen Backrezepten oft als Basiszutat verwendet. Weitere Nussmehle wie Walnussmehl, Haselnussmehl und Kokosmehl haben einen weitaus nussigeren Eigengeschmack, wodurch sie nicht so universell eingesetzt werden können. Sie werden dadurch gerne in Rezepten verwendet, bei denen es genau auf dieses feine nussige Aroma ankommt. Für herzhafte Backwaren werden sehr gerne kräftige Samenmehle wie Leinsamenmehl oder Sesammehl verwendet.

Warum ist Mandelmehl nicht immer verfügbar?

Die Herstellung von Mandelmehl ist an die Ölproduktion gebunden. Beim schonenden Pressen von Mandeln enstehen so ca. 40% Mandelöl und 50% Mandelmehl. Da die Beliebtheit von Mandelmehl stetig steigt, kann die Nachfrage leider nicht dauerhaft gedeckt werden.